4 Tipps für tolle Abs

Herkunft: https://www.bodybuilding.com/content/4-tips-for-awesome-abs.html
Zeit: 2019-01-11
Zusammenfassung: Eine kleine Taille oder ein Six-Pack-Bauch sorgen dafür, dass der gesamte Rumpf besser aussieht. Verbessern Sie Ihre Bauchroutine und beherrschen Sie schließlich Ihren Mittelteil, indem Sie diese vier bewährten Trainingsstrategien zu Ihrer Routine hinzufügen.

 

4 Tipps für tolle Abs

 

Eine kleine Taille oder ein Six-Pack-Bauch sorgen dafür, dass der gesamte Rumpf besser aussieht. Verbessern Sie Ihre Bauchroutine und beherrschen Sie schließlich Ihren Mittelteil, indem Sie diese vier bewährten Trainingsstrategien zu Ihrer Routine hinzufügen.

 

"In der Küche werden Bauchmuskeln gemacht", sagt der Fitness-Spruch. Eine genauere Formulierung wäre jedoch: "Bauchmuskeln werden in der Küche offenbart." Sie werden im Fitnessstudio während Ihres Bauchtrainings und sogar beim Ganzkörpertraining hergestellt. Dort bauen Sie das Muskelgewebe auf, das später durch das Abnehmen von überschüssigem Bauchfett sichtbar wird.

 

Sobald Sie Ihre Ernährung eingegeben haben, verlassen Sie die Küche und gehen Sie ins Fitnessstudio. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier vier Strategien für das Bauchmuskeltraining, mit denen Sie Ihre Rumpfmuskulatur verbessern und einen Torso zum Stoppen des Bildlaufs entwickeln können. Unabhängig von Ihrer aktuellen Routine können diese Bauchbewegungen einen großen Unterschied machen.

 

Tipp 1: Verwenden Sie gewichtete Kernübungen in Ihrem Training

 

Die Bauchmuskeln sind wie alles, was Sie trainieren. In diesem Sinne unterscheiden sie sich nicht etwa von den Schultermuskeln. Sie alle profitieren von einem gewichteten Widerstand, egal ob von einem Kabel, einer Hantel usw. Es gibt in der Fitnesswelt die Befürchtung, dass die Verwendung von Gewicht in Ihrem Training den Umfang Ihrer Taille vergrößert und die Symmetrie Ihres Torsos durcheinander bringt. Das ist nicht der Fall. Wenn Sie gewichtete Bewegungen als Teil Ihres Workouts durchführen, werden diese Bauchmuskeln noch mehr zum Platzen kommen, wenn Sie abnehmen.



Wenn es richtig gemacht wird, ist die gewogene Seilklemmung eine großartige Übung für Ihr Bauchmuskeltraining. Ihr Magen lässt sich schwer zusammenziehen, und die Seilrolle zieht dort, wo Sie es brauchen, ununterbrochen an. Verwenden Sie Ihre Bauchmuskeln, nicht Ihre Hüftbeuger, um zu knirschen. Drücken Sie Ihre Bauchmuskeln kräftig zusammen, wenn Sie an dieser Übung teilnehmen. Fühlen Sie diese Kontraktion bei jedem Crunch vollständig.

 

Schlagen Sie auf Ihre schiefen Muskeln, indem Sie Ihre Schulter zu beiden Seiten knirschen.

 

Tipp 2: Langsam heben, während des Trainings noch langsamer absenken

 

Sie sollten dies inzwischen wissen, aber es gilt zu wiederholen: Beim Training hilft der Impuls niemandem. Ihr Six-Pack unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von jeder anderen Muskelgruppe. Wenn Sie versuchen, aufzubauen, zählt jede Wiederholung. Verlangsamen Sie bei jeder Wiederholung das Tempo und behalten Sie die Kontrolle während der gesamten Bewegung. Ihre Bauchmuskeln arbeiten auf diese Weise härter und führen zu besseren Ergebnissen beim Training.

 

Nehmen Sie den Bauchmuskel-Favoriten, den hängenden Knie-Rais Wenn alle Ihre Knieerhöhungen wie der Beginn eines Kipping-Pullups aussehen, sind Sie nicht alleine; Es ist leicht, Schwung zu erzeugen und diese Beine durch Schwingen hochzuheben. Leider tut diese Art von Schwung nicht viel für Ihre Bauchmuskeln oder Ihr Bauchmuskeltraining.


 

Beginnen Sie stattdessen, indem Sie Ihre Knie an Ihr Kinn drücken, wodurch Ihre Hüften gezwungen werden, Ihre Bauchmuskeln anzuheben und zu kontrahieren. Atmen Sie an der Spitze der Kontraktion aus, um Ihre Bauchmuskeln weiter zu aktivieren. Senke deine Knie langsam mit der Kontrolle. Langsamer bedeutet, dass Sie weniger Wiederholungen machen, aber jede dieser Wiederholungen wird Ihren unteren Bauchmuskeln viel mehr bringen. Wechseln Sie nur zu Lifts mit geraden Beinen, wenn Sie im Training die Version mit gebogenem Bein beherrscht haben.

 

Möchten Sie den Schwerpunkt auf Ihre schiefen Muskeln legen? Heben Sie die Knie nach beiden Seiten an. Willst du Widerstand hinzufügen? Halten Sie eine Hantel zwischen Ihren Knöcheln.

 

Tipp 3: Fokus auf Stabilität während Dein Training

 

Im Kern geht es nicht nur um den Sixpack. Es ist auch dafür verantwortlich, dass Sie aufrecht bleiben und die Stabilität bei anderen Aufgaben beibehalten. Wenn Sie einen schwachen Kern haben, wirkt sich dies auf Ihr Training bei anderen Übungen aus, z. B. bei der Hocke oder sogar bei so einfachen Dumbbell-Curl. Um das Gewicht zu stabilisieren, bevor Sie es für eine Übung anheben können, benötigen Sie die Kraft des Herzens.


  Darüber hinaus werden die Querabdominale - der "Gürtel" -Muskel, der sich um den Mittelteil legt, durch stabilisierende isometrische Übungen stärker und straffer als durch Krämpfe. Dies bedeutet, dass bei all den abrutschenden Bauchübungen, die Sie in Ihr Bauchmuskeltraining aufgenommen haben, der eine Muskel fehlt, der alles straffen hilft.


 

Keine Sorge, es gibt eine einfache Lösung: eine Übung namens Planken. Ich meine nicht nur die traditionelle Version der Übung, sondern die Standardplankenposition. Sie sollten auch Seitenplanken in Ihr Training einarbeiten. Wenn Sie regelmäßig Dielen und dann für jede Seite eine Diele in Ihrem Bauchmuskeltraining machen, werden Sie bald eine spürbare Verbesserung des Aussehens und der Stärke Ihres Kerns bemerken.

 

Tipp 4: Vergessen Sie nicht, während Ihres Trainings einen Staubsauger zu nehmen

 

Jeder Bodybuilding-Fan hat von den Top-Profis gelesen, die auf der Bühne für ausgedehnte Mägen gerissen wurden. Champions aus der sogenannten Goldenen Ära des Bodybuildings verwendeten während des Trainings Staubsauger, um ihre Bauchmuskeln eng zu halten. Nachdem sie zuvor in Ungnade gefallen war, hat diese klassische Taille abnehmende Übung in den letzten Jahren ein Comeback unter den Routinen der heutigen Fitnessstars erlebt.

 

Sie können nicht nur Staubsauger in Ihr Bauchmuskeltraining einbeziehen, sondern Sie können diese Übung auch zwischen den Sätzen ausführen, wenn Sie andere Muskeln trainieren. Es ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Bauchschmerzen zu verdoppeln, und es kann eine Killer-Superset sein, unabhängig davon, was Sie trainieren.  

 

Führen Sie Ihr normales Set aus und überprüfen Sie es, indem Sie versuchen, ein Vakuum zu machen, bevor Sie das nächste starten. Mit etwas Übung und Konstanz erhalten Sie eine bessere Kontrolle über Ihre Taille und Ihre Atmung. Diese Übung kann auch Ihren anderen Trainings- und Trainingsroutinen zugute kommen.


Vorherige:6 Gründe, warum Männer Yoga machen sollten

Nächste:Wie mache ich einen 5-Tage-Trainingsplan?